Kreuzfahrten und Weltreisen buchen   · Kreuzfahrt News

1G, 2G oder 3G Regel - Welche Test- und Impfpflicht gilt auf Kreuzfahrten?

1G, 2G oder 3G Regel - Welche Test- und Impfpflicht gilt auf Kreuzfahrten?
Wer für aktuell eine Schiffsreise buchen möchte, trifft bei jeder Reederei auf unterschiedliche Regeln für Corona Tests und Impfungen. Während mache Reiseveranstalter auf eine 1G Regel ohne Ausnahmen setzen, reicht bei anderen Kreuzfahrten ein negatives Testergebnis zum Reiseantritt.
In unserer Übersicht finden Sie die aktuellen Regeln der Reedereien zu vorgeschriebenen Corona Tests und einer Impfpflicht für Kreuzfahrten.

Bitte beachten Sie, dass sich bei diesem Artikel um eine Momentaufnahme handelt. Aktuelle Regeln zur Kreuzfahrt Impfung können jederzeit sowohl von den Reedereien als auch den Ländern geändert werden.

1G, 2G oder 3G Regel - Welche Test- und Impfpflicht gilt auf Kreuzfahrten? - unsere Themen

  1. Generelle Kreuzfahrt Impfpflicht für beliebte Reiseziele
  2. Reedereien mit generellen 1G und 2G Regeln
  3. Reedereien, die auch 3G Kreuzfahrten anbieten
  4. Wann ist Ihre Kreuzfahrt Impfung vollständig?
  5. Worauf sollten Sie unabhängig von der Kreuzfahrt Impfung achten?

Generelle Kreuzfahrt Impfpflicht für beliebte Reiseziele

Für einige Reise Ziele gibt es eine generelle Impfpflicht für Einreisende. In anderen Urlaubsgebieten können Sie auch mit nur einem negativen Corona Test Urlaub machen. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die aktuell geltenden Regeln in den beliebtesten Kreuzfahrtzielen für diesen Winter.

Corona Impfung für Mittelmeer Kreuzfahrten

Wer eine Mittelmeer Kreuzfahrt buchen möchte, muss sich über die Einreisebedingungen der angefahrenen Länder informieren. Aktuell gibt es weder für Spanien, Frankreich, Italien oder Griechenland eine generelle Kreuzfahrt Impfpflicht. In der Regel benötigen Einreisende ab 12 Jahren jedoch einen negativen Corona Testnachweis.

Impfpflicht für Kanaren Kreuzfahrten mit Madeira, den Azoren oder den Kapverden

Für eine Kanaren Kreuzfahrt gelten aktuell die gleichen Regeln für wie für ein Aufenthalt auf dem spanischen Festland. Somit besteht keine Pflicht zur Kreuzfahrt Impfung. Auch für die portugiesischen Azoren, die Insel Madeira und die Kapverden reichen negative Testergebnisse für alle ab 12 aus.

Nordland Kreuzfahrten mit Impfpflicht

Das Land Norwegen schreibt für alle Reisenden ab 18 Jahren einen vollständigen Impfschutz vor. Somit müssen alle erwachsenen Crew Mitglieder und Gäste einer Norwegen Kreuzfahrt vollständig geimpft sein. Dies gilt auch, wenn Sie eine Spitzbergen und Nordkap Kreuzfahrt planen.
Kinder unter 18 Jahren benötigen mindestens ein negatives Testergebnis, bei einigen Reedereien ist aber auch Impfung für Kinder Pflicht.

Impfpflicht für Orient Kreuzfahrten

Für eine Einreise in den Oman ist die Vorlage eines Impfzertifikats Pflicht. Bei Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate besteht zwar keine Impfpflicht, jedoch müssen ungeimpfte Urlauber über 12 Jahre, die zum Beispiel nach Abu Dhabi reisen, in Quarantäne.
Daher verlangen Reedereien auf Orient Kreuzfahrten eine Impfpflicht für Reisenden ab mindestens 12 Jahren.

Karibik Kreuzfahrten Impfung als Pflicht

Auf Ihrer Karibik Kreuzfahrt werden Sie in der Regel verschiedene Inseln und Länder anlaufen, die alle unterschiedliche Test- und Quarantäne Regeln haben. Daher setzen alle Reedereien auf eine generelle Kreuzfahrt Impfpflicht. Teilweise gibt es aber Ausnahmen für Kinder unter 12 Jahren.

COVID-19 Impfung für Kreuzfahrten mit Häfen in den USA

Für Kreuzfahrten, die auch Häfen in den USA anlaufen, wird eine vollständige Corona Impfung für alle Urlauber ab 12 Jahren und ein aktueller negativer PCR-Test für alle Urlauber ab 2 Jahren gefordert.

Reedereien mit generellen 1G und 2G Regeln

Neben den vorgeschriebenen Einreise Regeln der einzelnen Länder setzen mittlerweile viele Reedereien auf 1G und 2G Regeln auf Ihren Schiffen unabhängig vom Zielgebiet. Auf Reisen mit 1G Regel herrscht Kreuzfahrt Impfpflicht: es dürfen ausschließlich geimpfte Reisende teilnehmen.
Nur einige der Reedereien sehen auch den Nachweis einer überstandenen Corona Infektion als gleichwertig zu einer vollständigen Impfung an und setzen auf die 2G Regel. Auch weitere große Reedereien und Veranstalter wie Cunard, Royal Caribbean, Oceania Cruises, Carnival oder Princess Cruises setzen aktuell auf ihren Reisen auf eine vollständige Kreuzfahrt Impfung gegen Corona.
Auch für die Teilnahme an Seabourn Kreuzfahrten nach Griechenland oder in der Karibik musste man im Sommer vollständig geimpft sein. Es ist davon auszugehen, dass dies auch bei den nächsten Schiffsreisen der Fall sein wird.

Reedereien, die auch 3G Kreuzfahrten anbieten

Auch Costa Kreuzfahrten, Amadeus Kreuzfahrten von Lüftner Cruises oder VIVA Cruises haben keine generelle Kreuzfahrt Impfpflicht auf ihren Schiffen. Die Notwendigkeit einer Corona Impfung ist allein von den angefahrenen Häfen und den jeweiligen Zielländern abhängig.

Wann ist Ihre Kreuzfahrt Impfung vollständig?

Bei den Reiseveranstaltern werden die von der WHO oder EMA zugelassenen Impfstoffe anerkannt. Der russische Impfstoff Sputnik V gehört zum Beispiel nicht dazu. Um als vollständig geimpft zu gelten, müssen Sie Ihre letzte Impfdosis vor mindestens 14 Tagen erhalten haben.

Achtung - Ausnahmen

Bei dem Johnson & Johnson, der nur einmal geimpft werden muss, kann diese Zeitspanne auch länger sein. So muss man zum Beispiel auf AIDA oder TUI Mein Schiff Norwegen Kreuzfahrten mindestens 21 Tage warten, um als vollständig geimpft zu gelten.
Während Genesene in Deutschland schon nach der ersten Impfung als vollständig geimpft zählen, müssen diese bei der Reederei Cunard beide Dosen eines Zwei-Dosen-Impfstoffes erhalten haben.
Auch die in Deutschland akzeptierten Kreuzimpfungen aus AstraZeneca und einem mRNA-Impfstoff werden nicht bei allen Reedereien anerkannt.

Sollten Sie Genesen sein und nur eine Impfung erhalten haben, eine Kreuzimpfung bekommen haben oder erst vor kurzem mit dem Einmalimpfstoff Johnson & Johnson geimpft sein, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Reiseanbieter welche Regeln aktuell gelten.

Worauf sollten Sie unabhängig von der Kreuzfahrt Impfung achten?

Aktuell ist das Corona Infektionsgeschehen noch immer dynamisch. Selbst wenn es bei Buchung Ihrer Reise für Sie oder mitreisende Kinder noch keine Kreuzfahrt Impfpflicht gibt, kann sich das bis zum Reiseantritt ändern. Leider kann es auch diesen Winter noch zu Routenänderungen oder gar Kreuzfahrt Absagen, Einschränkungen an Bord oder bei Ausflügen kommen.
Vor Ihrer Reise sollten Sie unbedingt eine Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherung abschließen, die auch für Corona bedingte Kosten aufkommt.