Kreuzfahrten und Weltreisen buchen   · Kreuzfahrt Blog  · Kreuzfahrt Tipps

Die Kreuzfahrt Angebote und Trends im Herbst 2021

Die Kreuzfahrt Angebote und Trends im Herbst 2021
Nach der monatelangen Corona Pause erholt sich auch die Kreuzfahrt Branche langsam wieder. Die Routen der Kreuzfahrtschiffe für die Herbst Kreuzfahrten 2021 stehen weitestgehend fest, die Reedereien freuen sich auf ihre neuen Urlauber. Wir geben Ihnen eine Übersicht über die aktuellen Trends und welche Kreuzfahrt Angebote Sie im September, Oktober und November 2021 bei welchen Veranstaltern buchen können.

Die Kreuzfahrt Angebote und Trends im Herbst 2021 - unsere Themen

  1. Europäische Flusskreuzfahrten im Herbst 2021
  2. September, Oktober und November ist die Zeit der Transreisen
  3. Sonne tanken auf den Kanaren, im Mittelmeer und der Karibik
  4. Polarlichtkreuzfahrten im Herbst 2021
  5. Indian Summer in Grönland, Alaska und Kanada 2021
  6. Südamerika und Antarktis Expeditionen 2021
  7. September, Oktober und November Kreuzfahrt Angebot im Pazifischen Ozean
  8. Herbstkreuzfahrten nach Afrika, Mittelamerika, Asien und in den Orient
  9. Weiterhin Einschränkungen bei Kreuzfahrten

Europäische Flusskreuzfahrten im Herbst 2021

Das Angebot an Flusskreuzfahrten in Europa ist groß. Während viele Flussreisen in den Sommermonaten bereits ausgebucht sind, lassen sich im Herbst 2021 durchaus noch ein paar schöne Angebote finden, zumal einige Reedereien wie AmaWaterways sogar ihre Saison 2021 verlängert haben.
So gibt es aktuell noch Angebote für Donau, Mosel, Main und Rhein Kreuzfahrten. Selbst Donaudelta Kreuzfahrten sind im Herbst noch vereinzelt buchbar. Flussreise Angebote gibt es zudem auf dem Douro in Portugal, der Loire, Rhone, Saone und Seine in Frankreich und dem Dnjepr in der Ukraine.
Freuen Sie sich auf die magische Flusslandschaften im Morgennebel, bunt leuchtende Herbstfarben und die letzten warmen Sonnenstrahlen. Ihre herbstliche Flusskreuzfahrt können Sie bei nahezu allen bekannten Reedereien wie DSC Touristic, 1AVista Reisen, VIVA Cruises, Phoenix Reisen, Nicko Cruise oder A-Rosa buchen.

September, Oktober und November ist die Zeit der Transreisen

Auch diesen Herbst wechseln viele der Kreuzfahrtliner ihre Kreuzfahrtregionen. Vom kühler werdenden Norden fahren die Schiffe eines nach dem anderen in den wärmeren Süden.
Am bekanntesten sind Transatlantik Kreuzfahrten von Europa nach Amerika. Je nach genauem Routenverlauf und Reisegeschwindigkeit dauert die Atlantiküberquerung mindestens um die 8 Tage. Wählen Sie also ein Schiff, auf dem Sie sich besonders wohl fühlen.
Bei einer Fahrt über den Atlantik haben Sie im Herbst 2021 drei Routen zu Auswahl: Weitere Überführungskreuzfahrten bieten zum Beispiel Nicko und Crystal Cruises an. Bei beiden Anbietern fahren Sie von Deutschland und Großbritannien aus entlang der französischen, spanischen und portugiesischen Atlantikküste in die warme Mittelmeerregion.

Sonne tanken auf den Kanaren, im Mittelmeer und der Karibik

Wenn die Tage bei uns kürzer werden, wünschen sich viele noch ein paar Sonnenstrahlen und ein warmes Meer zum Relaxen.
Wer die Herbstsonne genießen möchte ohne weit zu reisen, der findet passende Kreuzfahrtangebote in der Adria und auf dem Mittelmeer. Noch etwas wärmer ist es vor der afrikanischen Küste rund um die kanarischen Inseln. Wem die Entfernung egal ist, der kann auch diesen Herbst wieder einzigartige Karibikkreuzfahrten zu den schönsten Traumstränden buchen.
Nahezu jede Reederei hat mehrere unterschiedliche Kreuzfahrtrouten im Warmen in ihrem aktuellen Programm, so dass Sie frei nach Belieben wählen können.

Polarlichtkreuzfahrten im Herbst 2021

Ab September beginnt die Zeit der Polarlichtreisen. Lassen auch Sie sich verzaubern von dem grün, blau, violetten Flackern am dunklen Nachthimmel. Auch diesen Herbst sind Polarlicht Kreuzfahrten wieder möglich. Auch Landgänge sind erlaubt, da Kreuzfahrtschiffe wieder in Norwegen anlegen können. Spezielle Angebote gibt es unter anderem auf der Queen Mary 2, der Maud von Hurtigruten und der HANSEATIC spirit von Hapag Lloyd.

Indian Summer in Grönland, Alaska und Kanada 2021

Der Indian Summer in Nordamerika ist das Naturwunder und Farbspektakel im Herbst. Aktuell können nur Kreuzfahrten ohne Start, Stopp und Zwischenhalt in Kanada angeboten werden, da Kanada sein Kreuzfahrtverbot bis zum 28. Februar 2022 für Schiffe mit über 100 Passagieren verlängert hat.
Viele Reedereien wie Holland America Line werden somit ihren Routenverlauf durch die Inside Passage ändern oder gar absagen müssen, da häufig das kanadische Vancouver als Start oder Ziel gewählt wurde.
Auch die beliebten Große Seen Kreuzfahrten sind diesen Herbst 2021 nicht möglich.

Südamerika und Antarktis Expeditionen 2021

Die in den kühleren Monaten beliebten Antarktis Expeditionen scheinen auch Ende 2021 möglich zu werden. Aktuell bieten mit Silversea, PLANTOURS, Holland America Line, Seabourn, Hapag Lloyd und Crystal Cruises ganze sechs Reedereien noch dieses Jahr eine Kreuzfahrt in die Welt aus Eis und Schnee an. Viele der Reiserouten starten in Argentinien und Chile.
Zwei besondere Expeditionsrouten diesen Herbst bieten die MS Hamburg und die Seabourn Quest an. Während erstere ihre Kreuzfahrt im deutschen Hamburg startet, können Sie auf der letztgenannten ab Miami, durch den Panamakanal und entlang der chilenischen Küste gen Süden reisen.

September, Oktober und November Kreuzfahrt Angebot im Pazifischen Ozean

Pulverweise Traumstrände im türkisblauen Meer und eine traumhafte Vegetation auf den einzelnen Inseln machen Hawaii und Südsee Kreuzfahrten zu dem Highlight am Jahresende und Anfang. Aufgrund der Corona Pandemie gibt es aber auch Ende dieses Jahres nur sehr wenige Kreuzfahrt Angebote im Pazifischen Ozean.
Wer sich auf einen Traumurlaub an den Stränden der Südsee Inseln gefreut hat, wird im Herbst 2021 nur aus einem geringen Reiseangebot von Beispiel Royal Caribbean oder Princess Cruises wählen können. Ähnlich klein sieht es bei Reisen nach Australien und Neuseeland aus.
Ein wenig mehr Auswahl gibt es ein Reisen auf die Hawaii Inseln: Princess Cruises, die Norwegian Cruise und die Holland America Line bieten im November 2021 zumindest einige Kreuzfahrten an.
Einzig das Naturparadies der Galapagos Inseln kann man auf mehreren Expeditionskreuzfahrten mit Celebrity Cruises und Silversea hautnah erleben. Den ganzen Herbst über, stehen verschiedene 8 tägigen Kreuzfahrtreisen zur Wahl.

Herbstkreuzfahrten nach Afrika, Mittelamerika, Asien und in den Orient

Wenn die Tage bei und kühler werden, ist es Zeit für viele Kreuzfahrtschiffe in wärmere Gefilde um zu ziehen. Die sonst so beliebten Meere rund um Südostasien, Afrika und Mittelamerika werden durch die unsichere Corona Lage nur sporadisch angefahren. So ist das Kreuzfahrtangebot in Asien und Afrika ist im Herbst diesen Jahres ist sehr eingeschränkt.
Nur Celebrity Cruises, Royal Caribbean und Silversea reisen mit ihren Schiffen nach Japan, China oder Vietnam. Entlang der Westküste Afrikas kreuzen nur die MS Europa und Mein Schiff Herz. Sie planen Zwischenhalte u.a. auf den Kap Verden und in Namibia. Die MSC Musica ist aktuell das einzige Schiff, welches Kreuzfahrten an der Ostküste Afrikas mit Zwischenstopp auf Mauritius anbietet.
Andere Inseln und Inselgruppen im Indischen Ozean wie die Seychellen oder Malediven werden voraussichtlich sogar erst Dezember 2021, Anfang 2022 wieder angefahren.
Allein im Orient ist das Kreuzfahrtangebot im Oktober und November 2021 größer. Mit TUI Cruises, MSC, Costa und Hapag Lloyd Kreuzfahrten bieten fast alle der beliebtesten deutschen Reedereien eine Reise in die Region aus 1001 Nacht an.
Das Angebot in Mittelamerika ist zwar etwas größer, aber im Vergleich zu den Vorjahren auch noch sehr begrenzt. Wenn Sie zum Beispiel eine Panamakanal Kreuzfahrt geplant hatten, können Sie aus gerade einmal sieben Veranstaltern wählen.

Weiterhin Einschränkungen bei Kreuzfahrten

Auch wenn im Herbst 2021 bereits viele Kreuzfahrt Routen wieder angeboten werden, müssen Sie sich vermutlich noch auf einige Beschränkungen einstellen.
So kann es auch im September, Oktober und November 2021 noch zu spontanen Anpassungen im Routenverlauf kommen. Zusätzlich kann es, abhängig vom Infektionsgeschehen, verschiedene Corona Testpflichten und Hygieneauflagen an Bord des Kreuzfahrtschiffes und auf Landgängen geben.